Echte Politiker besuchen Spielstadt Hallertown in Scheyern

Scheyern (intv) Plötzlich geht alles ganz schnell. Die Einsatzkräfte kommen an den Unfallort und wissen sofort was zu tun ist. Die Trümmer werden beseitigt, so dass die verschüttete Person herausgezogen und ärztlich versorgt werden kann. Das BRK und die Feuerwehr arbeiten dabei Hand in Hand. Die meisten dieser Uniformierten sind kaum älter als zehn. Zum Glück wurde niemand verschüttet, sie spielen nur die Einsatzkräfte in der Kinderspielstadt Hallertown. Die verfügt über alles, was eine richtige Stadt auch hat. Neben Feuerwehr und Polizei Müllabfuhr, Rathaus und Banken. Es finden Wahlkämpfe statt, die kleinen Bürger dürfen auch einen Stadtrat wählen. Tatsächlich hat Hallertown schon mindestens eine Bankenkrise hinter sich. Denn Geld ist auch im Umlauf. Schließlich arbeiten die meisten Kinder ja in einem Beruf, den sie sich gewählt haben. Da gibt es die Reporter der Hallertown Times, die über alles aktuelle berichten. Sogar ein Bankraub hat schon stattgefunden. Wenn die Polizei jemanden bei einem Delikt erwischt, bekommt der vom Richter eine Strafe. Besonders unbeliebt: Spüldienst. Denn hier muss gründlich gearbeitet werden. Schließlich essen die 500 Kinder ja auch 500 Mahlzeiten – da bleibt einiges zu spülen übrig. Am Freitag sogar noch etwas mehr, denn da waren echte Politiker zu Gast. Der Landrat und einige Bürgermeister schauten sich die Spielstadt mal genau an. Danach wurden sie natürlich zum Essen eingeladen.