Dystonie: Wenn Muskeln verkrampfen

Ingolstadt (intv) Die Stimme versagt, die Augenlider flattern, der Kopf wird schief gehalten. Dystonie ist eine Krankheit mit vielen Gesichtern. Grundsätzlich handelt es sich aber um eine neurologische Bewegungsstörung.Das bedeutet: Das Gehirn gibt Fehlinformationen an die Nerven, die wiederum die Muskeln versorgen. Dadurch entstehen schmerzhafte Muskelkrämpfe, die überall am Körper auftreten können. Schätzungen zu Folge sind in Deutschland mindestens 80.000 Menschen betroffen. In Ingolstadt gibt es für Dystonie-Erkrankte eine Selbsthilfegruppe der Deutschen Dystonie Gesellschaft. Am ersten Samstag in ungeraden Monaten treffen sich die Patienten ab 16 Uhr im Bürgerhaus „Neuburger Kasten“. Nächster Termin ist der 7. September.