Duesmann neuer Audi-Chef?

Ingolstadt (intv) In der Automobilbranche hat heute eine Meldung für Schlagzeilen gesorgt. Markus Duesmann wechselt von BMW zum VW-Konzern. Der Diplom-Ingenieur könnte in Zukunft an der Spitze von Audi stehen.

Der beurlaubte Audi-Chef Rupert Stadler sitzt weiter in Untersuchungshaft. Sein Posten als Vorstandsvorsitzender könnte nun neu vergeben werden. Laut VW Aufsichtsrat wechselt Markus Duesmann von BMW in den VW-Konzernvorstand. Das Handelsblatt berichtet, der 49-Jährige soll neuer Audi-Chef werden, die Firmen bestätigten das noch nicht. Der BMW Einkaufsvorstand hat gestern seinen Abschied beim Münchener Autobauer verkündet. Duesmann muss sich bei einem Wechsel an ein Wettbewerbsverbot halten. Deshalb könnte es noch über ein Jahr dauern, bis der gebürtige Nordrhein-Westfale im Vorstand des VW-Konzerns sitzt. Im Moment hat Bram Schot den Posten des Vorstandsvorsitzenden bei Audi vorübergehend übernommen.

Bild: BMW Group