Drei schwer Verletzte und Autobahnsperre

Denkendorf/Pondorf (intv) Weil ein Autofahrer zu schnell fuhr und auf der regennassen Autobahn ins Schleudern kam, sind heute Nacht bei Denkendorf sieben Autos ineinander geprallt. Dabei wurde ein Autofahrer schwer, zwei weitere leicht verletzt. Die Autobahn Richtung München war über eine Stunde lang gesperrt. Der Schaden beläuft sich auf rund 50 000 Euro. Bereits am Abend wurden bei einem Auffahrunfall in Pondorf zwei Menschen schwer verletzt. Der Fahrer eines Kleinlasters hatte ein haltendes Auto übersehen. Bei dem Aufprall wurden der Unfallverursacher und die Autofahrerin schwer verletzt.