Drei Förderungen für Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Der Finanzausschuss des bayerischen Landtages hat dieses Jahr drei Förderungen im Bereich Kultur für Ingolstadt vorgesehen. Dabei werden drei Projekte der Stadt mit insgesamt 111.000 Euro Gesamtsumme am rund sieben Millionen Euro schweren Kulturfonds 2013 beteiligt. Der Großteil ist davon für die Feierlichkeiten des Simon-Mayr-Jubiläumsjahres reserviert, dessen 250. Geburtstag dieses Jahr begangen wird. Markus Reichhart, Landtagsabgeordneter von den Freien Wählern für Ingolstadt: „Ein leider in Vergessenheit geratener Komponist aus der Nähe von Eichstätt, der vor seiner Flucht nach Italien in Ingolstadt wirkte. Er wurde von Rossini ‚Vater der italienischen Oper‘ genannt.“