Dramatische Szenen in Schrobenhausen: 14-jähriger Junge wird von Zug erfasst

Schrobenhausen (intv) Dramatische Szenen gestern in Schrobenhausen. Ein 14-jähriger Junge aus dem Ort wurde auf einem Bahngleis von einem Zug tödlich erfasst. Sein Zwillingsbruder und ein 13-jähriger Freund waren Zeugen des schrecklichen Unglücks. Die Teenager waren mit dem Fahrrad auf dem Weg ins Freibad unterwegs und fuhren auf die Bahngleise an der Neuburger Straße zu. Die Schranken waren zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossen, weil sich ein Zug aus Ingolstadt näherte. Der Jugendliche erkannte die Gefahr offenbar nicht, fuhr auf das Bahngleis und wurde von dem Zug frontal erfasst. Bruder und Freund radelten sofort in die nur wenige hundert Meter entfernte Wohnung zurück und schilderten der Mutter des Getöteten das furchtbare Unglück, woraufhin die Frau sofort die Polizei verständigte. Für den 14-jährigen Jungen kam jede Hilfe zu spät, er war sofort tot.