Diskussion um Sanierungspläne: Bürgerversammlung in Neuburg

Neuburg (intv) Schon seit den 1970ger Jahren ist das Gebiet um die Neuburger Schiesshaus- Neuhof – und Schützenstrasse als Sanierungsgebiet ausgewiesen – jahrzehntelang hat sich nichts getan. Erst seit Anfang 2016 ist Bewegung in die Sache gekommen, wurde ein europaweiter Wettbewerb für Architekten ausgeschrieben – sollten Vorschläge für eine städtebauliche Überplanung des Viertels gemacht werden. Ende November 2016 wurden die besten Entwürfe vorgestellt – ein Siegerentwurf gekürt. Anfang 2017 wurde im Neuburger Stadtrat beschlossen, diesen Vorschlag weiter zu verfolgen. Am Montag Abend kamen erstmals Anwohner und Geschäftsleute aus dem Viertel zu Wort – die meisten standen den Plänen des Stadtentwicklers kritisch gegenüber.