Dietfurt feiert „90 Jahre Bayrisch-China“

Dietfurt (intv) Nicht nur Chinesen aus Bayern wollten am Unsinnigen Donnerstag in Dietfurt feiern, mit Manfred Koller, alias Kaiser Fu-Gao-Di. Auch viele Gäste aus Fernost brachten Geschenke zum Jubiläumsfest, unter dem Motto: „90 Jahre Bayrisch China, alles feiert, ois is prima“. Mit wehenden Fahnen und Trommelwirbel huldigte das Volk dem Regenten im kunterbunten Festzug. Sogar die Närrische Europäische Gemeinschaft, mit Präsidentin Petra Müller, zeigte sich von dem einzigartigen Chinesenfasching in Dietfurt schwer beeindruckt. Vor 90 Jahren begann die Tradition von Bayrisch-China. Die Dietfurter Stadtkapelle trat im Jahr 1928 erstmals als eine Gruppe Chinesen auf. Viele der 45 Gruppen griffen das Jubiläum in ihren Beiträgen auf. Und so wurde der Geburtstag mit wehenden Fahnen, Trommelwirbel und Torte gebührend gefeiert. Rund 15.000 Geburtstagsgäste aus Nah und Fernost ließen sich dieses Spektakel nicht entgehen.