Die Region leuchtet

Ingolstadt (intv) Unsere Region ist am Samstag um 19 Uhr erstrahlt. Teelichter, Kerzen und Fackeln wurden angezündet, sie brennen für den Frieden. Auf einer Strecke von 600 Kilometern zog sich die Lichterkette auch durch Pfaffenhofen, Ingolstadt und Eichstätt.

Zwar waren es überregional weniger Teilnehmer als erhofft, doch in Pfaffenhofen und Ingolstadt reihten sich die Bürger aneinander, standen zusammen gegen Terror, Krieg und Gewalt ein. Zu der Friedensaktion hat der aus Baden-Württemberg stammende Organisator Horst Fallenbeck über die sozialen Netzwerke aufgerufen. Jung und Alt sind seinem Aufruf gefolgt.

Beachtlich auch die Resonanz in Ingolstadt. Zwar blieb es am Ende bei punktuellen Kettengliedern entlang der Route von München nach Berlin, doch die Aktion hat Symbolkraft – weit über Landesgrenzen hinaus.