Die Qual der Berufswahl: Vertiefte Berufsorientierungswoche bei der HWK in Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Allein im Handwerk gibt es mehr als 200 verschiedene betriebliche Ausbildungsberufe in Ingolstadt und der Umgebung. Da tun sich junge Menschen bei der Wahl des Ausbildungsberufes schwer. Um diese wichtige Entscheidung leichter zu machen, bieten die Agentur für Arbeit und die Handwerkskammer für München und Oberbayern in Ingolstadt das Projekt „5 Berufe in 5 Tagen“ für Siebtklässler aus Mittelschulen an.

5 verschiedene Handwerksberufe in 5 Tagen kennenlernen. Das haben die Mittelschüler schon im vergangenen Schuljahr ausprobieren dürfen. Jetzt sind sie in der 8. Klasse und haben in der vertieften Berufsorientierungswoche die Möglichkeit einen Beruf näher kennenzulernen und einiges auszuprobieren. Mehr als 40 Schüler nehmen an dem freiwilligen Vertiefungsangebot in den Osterferien teil. So erfahren sie wie die Ausbildungsrichtung aussehen könnte, die ihnen während des Projekts am Besten gefallen hat.

Die Schnupperwoche hilft den Mittelschülern auch bei der Auswahl der richtigen Praktikumsstelle. Denn ein Praktikum ist laut Lehrplan in der achten Klasse Pflicht. Auf der anderen Seite soll das Projekt dem Fachkräftemangel entgegenwirken und gewinnt dadaurch zumnehmend an Bedeutung.

Wer vor der Ausbildungs-Entscheidung steht, ist bei Christine Triebenbacher an der richtigen Adresse. Einfach einen Termin bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur Ingolstadt ausmachen. Sie können auch das Berufsinformationszentrum besuchen. Das hat auch in den Ferien geöffnet.