Die „Hundeflüsterin“

Pfaffenhofen (intv) Sie sind klein, süß und unglaublich tollpatschig. Das ist auch der Grund, weshalb junge Hunde, die im Tierheim sind, oft sehr schnell ein neues Frauchen oder Herrchen finden. Anders sieht es da bei Vierbeinern aus, die schon einige Jahre auf dem Buckel haben – sie müssen oft bis zu ihrem Tod im Tierheim bleiben. Paula Hackl aus Freinhausen im Landkreis Pfaffenhofen nimmt immer wieder ganz bewusst alte Hunde aus dem Tierheim bei sich auf – und bereitet ihnen so einen wunderschönen Lebensabend. „Gerade ältere Tiere haben entweder ein schönes Heim verloren oder noch nie ein schönes Heim gehabt. Deshalb sollen sie die letzten Jahre einfach etwas haben, wo sie sich sicher und geborgen fühlen“, so Hackl. Eine Einstellung, von der sich so mancher eine Scheibe abschneiden kann. Denn die Tierheime in der Region sind voll von alten Hunden, die ganz spezielle Bedürfnisse haben.