Die „Grünanlagenpaten“

Pfaffenhofen (intv) Viele, die einen grünen Daumen haben, verbingen im Sommer meistens mehr Zeit draußen in der Natur als drinnen. Da heißt es dann Blumen pflanzen, Rasen mähen oder gießen. In Pfaffenhofen gibt es vier Familien, die sich dieses Jahr nicht nur um ihren eigenen Garten kümmern, sondern auch um öffentliche Plätze. Sie haben eine Patenschaft für eine Grünanlage direkt in ihrer Nachbarschaft übernommen. Das Projekt „Grünanlagenpaten“ hat die Stadt Pfaffenhofen vor kurzem in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken gestartet – mit dem Ziel, die Stadt noch attraktiver zu gestalten. Erde und auch Pflanzen werden gestellt und mitmachen kann grundsätzlich jeder mit einem grünen Daumen.