Die geheimen Räume der Automobilindustrie

Ingolstadt (intv) „Der Blick nach unten hilft auf dem Weg nach oben“ – ein Sprichwort, das auf die neue Halle für Modellbau der Firma EDAG definitiv zutrifft. Denn bei der Fahrzeugentwicklung kommt es darauf an, die Modelle von ganz unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Und das ist in den neuen, sogenannten „Design Concept Studios“ auch möglich – 5.000 Quadratmeter, verschiedene Räume und modernste Technik. Seit drei Monaten ist die Halle bereits in Betrieb, gestern war die offizielle Eröffnung. Unter strengster Geheimhaltung entstehen hier Modelle von Fahrzeugen, die erst in einigen Jahren auf den Markt kommen. Daran sind rund 1.100 Mitarbeiter an den Standorten Ingolstadt und Gaimersheim beteiligt. Und viele davon haben sich gestern die Eröffnung der neuen Modellbauhalle nicht entgehen lassen. Daneben waren mehr als 100 Gäste aus Politik und Wirtschaft mit dabei, darunter auch Oberbürgermeister Christian Lösel.