Die Feuerwehr früher und heute: 140-jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Freinhausen

Freinhausen (intv) Zur Feier des 140-jährigen Jubiläums hatte die Freiwillige Feuerwehr Freinhausen eine besondere Idee: Eine Ausstellung von Einsatzfahrzeugen der letzten Jahrzehnte. Grundgedanke ist dabei gewesen, so Kommandant Georg Riedmeier, dass sich die verschiedenen Generationen der Feuerwehrmänner und -frauen untereinander über die Entwicklung der Löschwägen austauschen können.

Die Besucher sollen auch den Zusammenhalt der Feuerwehren spüren. Für die Ausstellung hat sich Georg Riedmeier Unterstützung bei den Rundhauberfreunden aus München geholt. Die sind in der Feuerwehr- Oldtimerszene bekannt und haben erst letztes Jahr eine Parade mit mehr als 180 Oldtimern auf die Beine gestellt. Als Rundhauben bezeichnet man die Motorhaubenform der damaligen Einsatzfahrzeuge.

Wie viele Vereine spürt die Freiwillige Feuerwehr Freinhausen, dass es einen Rücklauf beim Nachwuchs gibt. Das Fest soll daher auch junge Leute auf die Feuerwehr aufmerksam machen. In naher Zukunft plant Georg Riedmeier außerdem eine Jugendfeuerwehr zu gründen.
Für Montag Abend, zum Abschluss des dreitägigen Gründungsfestes, hat sich sogar die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf angekündigt.