Die erste Frau im Audi-Vorstand

Ingolstadt (intv) Seit 110 Jahren gibt es die Marke Audi – ab spätestens Juli sitzt zum ersten Mal eine Frau im Vorstand des Unternehmens. Hildegard Wortmann wird das Ressort „Vertrieb und Marketing“ übernehmen. Das hat der Ingolstädter Autobauer heute mitgeteilt. Wortmann war bis Ende vergangenen Jahres Markenchefin bei BMW. Nun soll sie bei Audi die Marke stärken und für Innovationen sorgen. Der bisherige Marketingchef Bram Schot hat zum ersten Januar den Vorstandsvorsitz übernommen.

„Hildegard Wortmann bringt mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung in Vertrieb und Marketing von Premiumautomobilen mit. Damit ist sie die ideale Managerin, um die Marke Audi innovativ zu gestalten und einen der größten Geschäftsbereiche im Unternehmen neu auszurichten“, sagt der Audi‑Aufsichtsratsvorsitzende und Volkswagen CEO, Dr. Herbert Diess, zur Berufung.

Der Vorstandsvorsitzende der AUDI AG, Bram Schot: „Audi ist spürbar im Wandel. Jetzt gehen wir den nächsten Schritt. Mit Hildegard Wortmann im Vorstandsteam und gemeinsam mit der Belegschaft gelingt uns die Transformation des Unternehmens. Auf diesem herausfordernden Weg in die Zukunft kommt ihr eine entscheidende Rolle zu“, so Schot.

Der stellvertretende Audi-Aufsichtsratsvorsitzende und Gesamtbetriebsratsvorsitzende Peter Mosch sagt: „Wir begrüßen Hildegard Wortmanns Berufung in den Audi-Vorstand ausdrücklich und erwarten von ihr viel frischen Wind, um unsere Marke nachhaltig zu schärfen und zusammen mit uns die Audi-Zukunft zu gestalten.“

Foto: BMW Group