Die Donauauen als Nationalpark: Grüne Bundespolitikerin bezieht Stellung

Neuburg (intv) Im Freistaat soll ein dritter Nationalpark entstehen – diesen Beschluss fasste das Bayerische Kabinett bei seiner Klausurtagung im Juli am Tegernsee. Im Gespräch sind auch die Donauauen zwischen Donauwörth und Plattling in Niederbayern – das Herzstück des Gebietes wären die Auen zwischen Neuburg und Ingolstadt. Am Donnerstag Nachmittag war Beate Walter-Rosenheimer – eine Bundestagsabgeordnete der Grünen vor Ort, um sich ein Bild von der Auenlandschaft rund um Schloss Grünau zu machen. Ingolstadts Umweltreferent Rupert Ebner und der Ortsverband der Neuburger Grünen hatten ihre Parteikollegin aus Berlin zu dem Besuch eingeladen. Selbstredend war ein möglicher Nationalpark Gesprächsthema bei dem Ausflug ins Grüne.