Die Burg tobt: Kulturtage in Nassenfels

Nassenfels (intv) Dass die Burg Nassenfels ein besonderer Konzertort ist, darüber dürften sich alle einig sein. Mit Mainfelt und Django 3000 gab es dann am Freitagabend auch noch ordentlich was auf die Ohren. Django 3000 ist momentan ganz schön unterwegs und arbeitet gleichzeitig noch an einem neuen Album, das Anfang nächsten Jahres erscheinen soll. Auch die Südtiroler Jungs von Mainfelt befinden sich derzeit auf der Überholspur. Seit zwei Jahren spielen die vier zusammen, im Dezember veröffentlichen auch sie ein neues Album.

Neben den neuen Bands gab es dieses Jahr noch eine Neuheit, Stichwort: Sicherheitskonzept. An jedem Tag gab es eine Einlasskontrolle, „damit sich die Besucher sicher fühlen können.“, so Veranstalterin Lena Oginsiki.

Mit Sicherheit gingen die Besucher der Kulturtage mit einem dicken Grinsen nach Hause. Einen ausführlichen Bericht über die Kulturtage Nassenfels sehen Sie am Mittwoch im Studio Landkreis Eichstätt.