Die 261 schlägt die 55

Manching (intv) Michael Weindl hat bei den 28. Babolat Juniors Open in Manching für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Der Spieler des TC Erding siegte im Finale der U21 gegen den Favoriten Elmar Ejupovic vom TC Wolfsberg Pforzheim in drei Sätzen (6:7/6:3/6:3). Weindl lag vor dem hochkarätigen Turnier auf Platz 261 der Deutschen Rangliste. Sein Gegenüber, Elmar Ejupovic, stand immerhin auf Platz 55. Doch der 20-Jährige hatte große Probleme mit den ausgezeichneten Stoppbällen von Michael Weindl. Der erste Satz war hart umkämpft und endete mit 7:6 für Ejupovic. Die anderen beiden Sätze entschied aber der 18-jährige Weindl jeweils mit 6:3 für sich. Der Erdinger konnte sich am Ende über einen Preisscheck von 700 Euro freuen. Elmar Ejupovic ging mit 350 Euro nach Hause. Insgesamt kämpften über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der U8 bis hoch zur U21 bei den Babolat Juniors Open in Manching um Spiele, Sätze und Siege.