Deutscher Städte- und Gemeindebund tagt in Neumarkt

Neumarkt (intv) Bildungsangebote sollen in allen Bundesländern gleichwertig sein und nicht nach Kassenlage der Länder entschieden werden. Das war eine der Forderungen des Deutschen- Städte- und Gemeindebundes bei seiner Frühjahrstagung in Neumarkt. Besonderer Schwerpunkt des Ausschusses für Bildung, Sport und Kultur, die Medienbildung. Sie sollte künftig in den Lehrplänen verankert und die notwendigen IT-Struktur von den Ländern finanziert werden. Als lokales Thema wurde den Ausschussmitgliedern die Theo-Betz-Grundschule Neumarkt – Schule der Zukunft vorgestellt.