Der Schatten des Erbfeinds

Geisenfeld (intv) Wenn Wofgang M. Koch einen Roman schreibt, dann fließen immer sehr viele persönliche Erfahrungen und Eindrücke mit hinein. So hat er den Jakobsweg mit dem Radl bis nach Santiago de Compostela und weiter zurück gelegt, und das natürlich auch in seinem Buch verarbeitet. In einigen Tagen veröffentlicht der Geisenfelder Autor sein drittes Werk „Der Schatten des Erbfeinds“. Im Mittelpunkt stehen dabei die Erlebnisse des Pilgermönchs Johannes aus dem Kloster St. Peter und Paul in Coburg, der mit seinen Gefährten auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela reist. Wer sich für Historienromane interessiert und den Autor einmal persönlich kennen lernen möchte, der hat am Freitag, 20. Oktober im Rathaussaal in Geisenfeld Gelegenheit dazu. Dort stellt Wolfgang M. Koch sein neues Werk vor. Am Donnerstag, 23. November ist er um 19 Uhr in der Marktbuchhandlung Kawasch in Wolnzach anzutreffen.