Der intv Kinotipp: Junggesellinnenabschied mit Todesfolge

Neuburg (intv) In paar Tagen steht Jess Hochzeit an. Davor will sie es noch einmal richtig krachen lassen und lädt ihre alten Collegefreundinnen zu einer wilden Sause nach Miami. „Es ist diese Gruppe von Mädels, die alle ihr eigenes Leben leben. Aber wenn sie zusammenkommen ist es wie früher. Es sind die Freunde, die dich am besten kennen.“, erzählt Schauspielerin Scarlett Johansson.

Die Fünf feiern ausgelassen. Doch was wäre ein Junggesellinnenabschied ohne einen Stripper. Blöd nur, dass Alice ihn versehentlich umbringt. Um ihren kleinen Unfall zu vertuschen müssen die Freundinnen nun fest zusammenhalten. „Ich liebe es, dass die Beziehungen zwischen den Mädels so echt sind. Die Charaktere sind so bescheiden und ehrlich. Das hat mich sofort angesprochen. Diese Echtheit ist das, was den Film so lustig macht.“, so Johansson weiter.

Die Geschichte erinnert ein wenig an die „Hangover“-Filme. „Girls‘ Night Out“ soll allerdings zeigen, dass in Sachen Feiern die Frauen den Männern in nichts nachstehen. Was die verrückte Mädelstruppe mit ihrem toten Stripper so alles erlebt, sehen Sie ab Donnerstag im Kino.