Der intv Gartentipp: Buchs, Kiefer und Kirsche richtig zuschneiden

Ingolstadt (intv) Schnipp, Schnapp Blätter ab. So einfach ist ein Formschnitt natürlich nicht. Erstmal spielt das Wetter eine Rolle. Wenn die Sonne voll runterknallt, können die Blätter und Nadeln leicht verbrennen, also eher bei bedecktem Himmel schneiden. Für den Buchs gibt es dazu spezielle Buchsscheren. Die sind nicht allzu groß und damit perfekt um den Baum in Form zu bringen. „Wenn man von Buchs zu Buchs geht, dann sollte man die Schere jedes Mal desinfizieren, am Besten mit Spiritus. Buchsbäumchen sind nämlich oft von Pilzkrankheiten befallen.“, erklärt Gärtner Richard Ebner.

Idealer Zeitpunkt zum Schneiden ist immer um die Sommersonnenwende, also zwischen Juni und Juli. Das gilt auch für den Kirschbaum. Etwas mehr Zeit und Durchhaltevermögen müssen wir bei der Kiefer mitbringen. Hier hilft uns keine Schere, alle Neuaustriebe müssen wir per Hand ausbrechen.  Dafür sind wir aber mehrere Stunden mitten im Grünen und an der frischen Luft.