Der ERC Ingolstadt im zweiten Spiel des Play-off-Halbfinals

Düsseldorf (intv) Der ERC Ingolstadt bestritt gestern sein zweites Spiel im Play-off-Halbfinale um die Deutsche Eishockeymeisterschaft. Gegen die Düsseldorfer EG war das Team von Larry Huras besonders gefordert, nachdem die Panther ihr Heimspiel zuvor verloren hatten.

Große Probleme bereitete die Eisfläche, die wegen eines nachträglich eingezogenen Werbebanners an einigen Stellen zu dünn war. Die Partie war zwischen dem zweiten und dritten Drittel rund 90 Minuten unterbrochen, ehe es weitergehen konnte. Radio IN-Kommentator Hans Fischer war vor Ort und sprach im Interview über die bizarren Versuche das Eis mittels flüssigem Sauerstoff und ähnlichem zu schließen.

Den Spielbericht sehen Sie heute Abend in der teleschau und in sportpanorama.