Der Arbeitsmarkt im April: Arbeitskräftebedarf auf hohem Niveau

Region (intv) Der Frühjahrsaufschwung auf dem bayerischen Arbeitsmarkt setzt sich fort: Die Arbeitslosenzahlen gingen im April erneut zurück. Die Zahl der Beschäftigten liegt auf Rekordniveau. Im April waren im Freistaat rund 257.000 Menschen ohne Arbeit, das sind 21.500 weniger als im März. Die Quote sank um 0,3 Prozentpunkte auf 3,7 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch bei 3,8 Prozent. Hier sind die detaillierten Zahlen für Ingolstadt und die einzelnen Landkreise:

Ingolstadt 2.520 3,4 %

Eichstätt 929 1,3 %

Neuburg 1.023 1,9 %

Pfaffenhofen 1.364 2,0 %

Neumarkt 1.440 2,0 %

Weißenburg 2.678 3,6 %

(Gesamtbezirk Weißenburg)