Den Körper spielerisch trainieren

Ingolstadt (intv) Regelmäßig Sport treiben ist gesund und bringt Spaß. Doch den inneren Schweinehund zu überwinden kostet oft mehr Kraft als einem lieb ist. Am Nordufer des Ingolstädter Auwaldsees gibt es seit kurzem einen Bewegungspark. Und dort finden auch Sportmuffel Spaß an der Bewegung. Die Idee: Den Körper auf spielerische Art und Weise trainieren. Dabei werden Koordination, Beweglichkeit der Gelenke oder der Gleichgewichtssinn gefördert. Der 170 Meter lange Parcours bietet sieben verschiedene Stationen für die Sportler. Der Bezirksausschuss Südost hat insgesamt 40 Tausend Euro in das Projekt investiert. In Ingolstadt gibt es mittlerweile fünf Bewegungsparks.