Defekte Heizdecke löst Schwelbrand aus

Kipfenberg (intv) Am Samstag brach kurz vor Mitternacht in der Wohnung eines 73-Jährigen in einem Mehrparteienhaus in Kipfenberg ein Schwelbrand aus. Der Brand entstand vermutlich aufgrund eines technischen Defekts einer Heizdecke, die sich im Bett befand. Der 73-Jährige konnte die Matraze sowie Bettzeug mit Hilfe eines Nachbarn ins Freie befördern, wo der Brand durch die Einsatzkräfte der Kipfenberger Feuerwehr gelöscht wurde. Der Mann wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung in das Krankenhaus Eichstätt transportiert. Der Schaden wird auf ca. 500 € geschätzt.