DAV-Kletterzentrum am Blumenberg feiert Richtfest

Schernfeld (intv) Es soll eine Heimat für den Klettersport sein. Die Eichstätter Sektion des Deutschen Alpenvereins feierte am Freitag mit ihrem neuen Kletterzentrum Richtfest. Nach dem Spatenstich im März ist der rund 1,4 Millionen Euro teure Bau schnell vorangeschritten. Die Wahl des Standorts hatte deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen. Bereits 2009 kamen erste Ideen für ein neues Kletterzentrum der Sektion Eichstätt auf. Vorgeschlagene Grundstücke erwiesen sich jedoch oft als ungeeignet oder die Stadt hat ihr Angebot dafür zurückgezogen, so Josef Bauer, Vorsitzender des DAV-Eichstätt. Als sich die Gelegenheit bot, das Grundstück am Blumenberg zu kaufen hat der DAV zugeschlagen, so dass nun bis Ende des Jahres dort das neue Kletterzentrum entsteht. Beim Richtfest waren die Grundstücksdiskussionen natürlich ein Thema, worüber man nun aber nicht mehr länger reden wollen, wie Gerd Seibold im Richterspruch betonte. Der DAV freue sich nun vielmehr, den jungen Klettersportfans bald eine neue Möglichkeit bieten zu können, ihren Sport zu jeder Jahreszeit auszuüben. Aber auch für ältere sei der Klettersport geeignet. So würden zukünftig auch Rehakurse im Kletterzentrum angeboten werden. Klettern darf in der neuen Halle jeder. DAV-Mitglieder erhalten jedoch vergünstigten Eintritt.