Das „Schlammassel“ von Wolnzach

Wolnzach (intv) Kläranlagen zur Reinigung von Abwasser gibt es in jedem Ort. In Wolnzach im Landkreis Pfaffenhofen gibt es seit einigen Jahren allerdings mächtig Ärger um die Anlage. Denn 2013 wurden Schäden an der neu gebauten Kläranlage festgestellt, ausgerechnet kurz vor der Inbetriebnahme. Seitdem müssen die Bürger mit einer Übergangslösung zurecht kommen. Ein im wahrsten Sinne des Wortes riesiges „Schlammassel“, das hoffentlich bald ein Ende hat. Denn die beschädigte Kläranlage brachte in den letzten Jahren eine kleine Lawine ins Rollen. Sachverständige sowie ein Anwalt wurden eingeschalten, Verfahren eingeleitet, Gutachten in Auftrag gegeben – schließlich galt es herauszufinden, wer für den Schaden aufkommt. Die Sanierungsarbeiten sind jetzt in vollem Gange, die ersten wichtigen Schritte geschafft. Wenn alles gut geht, kann die Kläranlage nächsten Sommer in Betrieb gehen.