Das Projekt „Musterschüler!“ schafft Klassenzimmertische im Stil Konkreter Kunst

Ingolstadt (intv) Klassenzimmertische und die Konkrete Kunst haben auf den ersten Blick erstmal nichts gemeinsam. Die Verbindung dieser beiden Themen wurde mit dem Projekt „Musterschüler!“ geschaffen, welches durch das Museum für Konkrete Kunst in Unterstützung von „Künste, die DIE WELT bedeuten“ ermöglicht wurde.

Eine Klasse der Leo-von-Klenze Schule hatte sich seit Oktober 2013 bis Mai 2014 mit drei verschiedenen Ausstellungen im MKK beschäftigt. Übergeordnetes Thema ist die Auseinandersetzung des Ausstellungsraumes durch verschiedene Kunstwerke. Die Raumerfahrung, die die Schüler durch die Ausstellungen erfuhren, übertrugen die Schüler dann auf ihr eigenes Klassenzimmer.

Struktur und Raster in der Konkreten Kunst als auch die verschiedenen Nationalitäten der Schüler standen bei der Umsetzung im Fokus. So gestaltete die Klasse ihre Schultische anhand dieser Vorgaben farbenfroh um.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar