Das höchste Gebot: ERCI Goalie Timo Pielmeier übergibt Torwart-Maske

Ingolstadt/Karlskron (intv) Die Deutsche Eishockey Liga hat in den vergangenen Wochen zusammen mit allen Torhütern der DEL kreativ gestaltete Masken für die Deutsche Knochemarkspenderdatei DKMS auf Ebay versteigert. Nun sind alle Gebote abgegeben und ERCI Goalie Timo Pielmeier wollte es sich nicht nehmen lassen und lieferte seine Maske persönlich aus.

Das Ziel die Firma Gößl+Pfaff in Karlskron. Die beiden Geschäftsführer Roland Gößl und Josef Pfaff sind selbst Dauerkartenbesitzer beim ERC und wohltätig engagiert. Auch Roland Gößls Tochter Lisa kommt regelmäßig mit zu den Heimspielen des ERC. Die 12-Jährige war es auch, die die Maske von Timo Pielmeier entgegen nehmen durfte. Um die Ersteigerung hat sich der Papa aber persönlich gekümmert. „Es war sehr spannend. Ich war damals gerade mit dem Auto unterwegs, hab dann kurz angehalten und am Ende die Maske auf dem Parkplatz vom Handy aus ersteigert, weil kurz vorher einer überboten hatte“, erinnert sich Gößl. 401 Euro war ihm die Maske am Ende wert. „Eine Herzensangelegenheit“, wie er selbst sagt. Schließlich geht es um den guten Zweck und die Maske bleibt so in Ingolstadt. Auch Timo Pielmeier hat sich über den Betrag sehr gefreut. Obwohl er zu Beginn der Versteigerung noch auf eine höhere Summe gehofft hatte. „Ich finde das super. Ich glaube, das ist eine gute Werbung für die Liga und für den ERC. Es sagt auch einiges über die Firma aus, wenn man da mitmacht. Ich bin mir sicher, die DKMS freut sich auch. Und wenn man helfen kann, dann macht man das gerne,“ so der ERC Torhüter. Die Maske wird nun einen Ehrenplatz in der Firma bekommen.

Den Beitrag sehen Sie heute Abend ab 18 Uhr in der teleschau.