Das Erpresser-Virus Locky geht um!

Ingolstadt (intv) Es verschlüsselt alle Daten, die wir auf unserem Computer oder Smartphone haben und blockiert somit unseren Zugriff darauf. Das Virus Locky ist derzeit weltweit im Umlauf und befällt tausende Geräte, vor allem in Deutschland. Die Masche der Virus-Macher geht aber noch weiter. Um unsere Daten zu entschlüsseln sollen wir – klar – ordentlich zahlen.

Locky verbreitet sich über Emails. Getarnt sind diese Mails als offene Rechnungen. Klickt man auf das angehängte Word-Dokument, werden sogenannte Makros aktiviert und das Virus wird auf den Computer geladen. Ist das Virus einmal auf dem Rechner, friert es Bilder, Dokumente und Lieder dauerhaft ein. Deshalb ist es wichtig, dass alle Daten regelmäßig auf einer externen Festplatte gespeichert werden. Doch auch hier ist Vorsicht geboten! Locky kann auch alle angeschlossenen Geräte verschlüsseln. Wichtig ist, dass man den Erpressern nicht in die Hände spielt.

„Theoretisch hat man die Möglichkeit für die Entschlüsselung der Daten zu zahlen. Davon raten wir aber ab, denn mit Kriminellen ein Geschäft zu machen ist heikel. Da weiß man nie was zurückkommt. Der Laptop funktioniert noch, er muss aber desinfiziert und eventuell neu installiert werden. Und in Zukunft vielleicht daran denken, nicht auf jeden Email-Anhang zu klicken.“, so IT-Sicherheitsexperte Marco Preuß. Ansonsten krallt sich Locky alles.