Das deutsche Staatsoberhaupt: Rechte und Pflichten eines Bundespräsidenten

Eichstätt/Ingolstadt/Pfaffenhofen (intv) In der öffentlichen Wahrnehmung denken bei den höchsten oder wichtigsten Staatsorgangen vielen vermutlich eher die Bundeskanzlerin auf. Laut Protokoll ist das Staatsoberhaupt aber der Bundespräsident. Danach kommt der Präsident des Deutschen Bundestages – zur Zeit ist das Norbert Lammert. Erst jetzt folgt die Kanzlerin als Regierungschefin – Angela Merkel. Weiter geht es übrigens mit dem Präsidenten des Deutschen Bundesrates und des Bundesverfassungsgerichts.

Am Sonntag tritt die Bundesversammlung wieder zusammen. Zur Wahl stehen verschiedene Kandidaten, doch Kriterien gilt es nicht zu erfüllen, nur über 40 Jahre alt muss ein Kandidat sein. Der Amtssitz ist das berühmte Schloss Bellevue in Berlin. Dort gewohnt hat außer dem kürzlich verstorbenen Roman Herzog übrigens keiner der ehemaligen Bundespräsidenten.