Damen des FC Ingolstadt 04 feiern gelungenen Auftakt nach der Winterpause

Ingolstadt (intv) Die Frauen des FC Ingolstadt 04 sind nach der Winterpause erfolgreich in die Regionalliga-Restrunde gestartet. Mit einem 3:2 (1:1)-Erfolg gegen den SV Frauenbiburg übernehmen die Schanzerinnen vorübergehend den zweiten Tabellenplatz und halten den Anschluss an die Tabellenspitze.
Dabei mussten die Ingolstädterinnen zweimal einen Rückstand aufholen. Die Hausdamen zwar von Beginn an mit mehr Spielanteilen, Frauenbiburg aber eiskalt in Sachen Chancenverwertung. Einen misslungenen Rückpass nutzte Gästespielführerin Laura Wagenhuber dankend zur Gästeführung (41.).
Die passende Antwort des FC 04 aber keine Minute später. Nach einem Foul an Vanessa Haim verwandelte Alina Mailbeck den fälligen Elfmeter souverän zum 1:1-Halbzeitstand.
Und auch in Hälfte Zwei zunächst die Gäste mit dem besseren Start. Riebesecker über die offene linke Seite als Vorbereiterin, ihr Zuspiel verwandelt Carola Kammermayer ohne Probleme zur erneuten Führung für den Tabellenneunten.
Aber erneut Ingolstadt mit Moral. Isabell Wörner aus dem Mittelfeld mit einem klasse Zuspiel auf Katharina Schmittmann, die souverän per Lupfer zum 2:2 vollstreckt (73.).
Und für die Mannschaft von Trainer Johann Herrler kam es noch besser.
Quasi mit dem Schlusspfiff verwandelt Isabell Wörner nach einer schönen Einzelleistung eiskalt zum 3:2-Endstand (90.).
„Dass wir zweimal einen Rückstand aufholen mussten war natürlich nicht geplant, aber die Mannschaft hat eben ganz viel Moral gezeigt“, freute sich Trainer Herrler über den gelungenen Start aus der Winterpause.