Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus: Blitzeinschlag mögliche Ursache

Ingolstadt (intv) Heftige Unwetter zogen am Wochenende über die Region. Feuerwehr und Polizei waren vor allem in der Nacht von Freitag auf Samstag viele Stunden im Einsatz. Die heftigen Regenfälle setzten Keller unter Wasser und ein Blitzeinschlag war vermutlich Brandursache in einem Mehrfamilienhaus in Ingolstadt. In der Nacht auf Samstag war in einem Mehrfamilienhaus in der Nördlichen Ringstraße ein Feuer ausgebrochen. Dabei wurde der Dachstuhl des Anwesens vollständig zerstört. Die Männer der Feuerwehr hatten das Feuer zwar bald wieder unter Kontrolle, der Dachstuhl wurde bei dem Brand dennoch vollständig zerstört. Die 24 Bewohner des Hauses wurden von den Einsatzkräften unverletzt ins Freie gebracht. Ins Haus zurück durften sie nachdem der Brand gelöscht war nicht mehr. Das Haus war nicht mehr betretbar. Die Bewohner wurden daraufhin im BRK-Heim untergebracht. Brandursache war vermutlich ein Blitzeinschlag. Der Schaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt.