CSU-Kreisverband Eichstätt: 99,4% für Knapp

Gaimersheim (intv) Mit 99,4% der Stimmen ist Anton Knapp zum Landratskandidaten für die Kommunalwahl 2014 nominiert worden. Der 58-Jährige soll damit, wenn es nach dem Willen der Delegierten der Kreis-CSU geht, weitere sechs Jahre an der Spitze des Landkreises Eichstätt stehen.

Vor seiner Nominierung hatte Knapp  darüber berichtet, welche Projekte in der laufenden Wahlperiode im Landkreis verwirklicht werden konnten.

So wurden mehr als 41 Millionen Euro in Schulen und Bildungseinrichtungen investiert, mehr als 30 Millionen Euro in Krankenhäuser und Seniorenbetreuung. Drei Dinge seien besonders wichtig, so der 58-Jährige: „Dass sich die Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis gut entwickeln und ein gedeihliches Miteinander gewährleistet ist. Dass unsere Kinder und Jugendlichen eine bestmögliche Schulbildung bekommen beziehungsweise Ausbildungsplätze finden, sowie unsere Bürgerinnen und Bürger einen Arbeitsplatz haben. Dass die Kreisfinanzen geordnet sind.“

Im Anschluss an die Nominierung Knapps wurden an diesem Abend in Gaimersheim auch die 60 Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagsliste 2014 gewählt.