Comeback: SOB-Kennzeichen ist zurück

Schrobenhausen (intv) Lange haben die Bürger im Schrobenhausener Land auf diesen Tag gewartet. Heute feiert nämlich das SOB-Kennzeichen, das der Gebietsreform 1972 zum Opfer gefallen ist, sein langersehntes Comeback. Bereits im Vorfeld gab es mehr als 2500 Onlinereservierungen für das Altkennzeichen. Trotzdem hat sich der Ansturm auf die Zulassungsstelle in Schrobenhausen heute früh in Grenzen gehalten. Schrobenhausens Bürgermeister Karlheinz Stephan sieht im SOB-Kennzeichen ein „unheimlich wichtiges Marketinginstrument und für die Leute, die jetzt wieder mit dem Wunschkennzeichen SOB durch die Gegend fahren, ist es ganz einfach ein Stückchen Identifikation mit ihrer Heimatstadt“. Er selbst hat sich sein Wunschkennzeichen SOB-BM-1 bereits heute früh abgeholt und fährt schon fleißig Werbung für seine Stadt. Heute und morgen ist er nämlich beim bayerischen Städtetag in Bayreuth unterwegs – natürlich mit SOB-Kennzeichen. Übrigens: Sowohl die Mitarbeiter der Zulassungsstelle als auch des angrenzenden Autoschilder-Geschäfts rechnen in den kommenden Tagen mit einem großen Ansturm. Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist übrigens innerhalb der Region 10, der einzige, der wieder ein Altkennzeichen einführt.