Christkindlmarkt in der Neuburger Altstadt – Verkehrsverein lehnt Kompromissvorschlag ab

Neuburg (intv) Anfang Dezember kündigten die „Freunde der Stadt Neuburg“ überraschend den Vertrag mit der Stadt über die Abhaltung des Christkindlmarktes in der Altstadt. Der Verkehrsverein hatte den Budenzauber bis dato 28 mal organisiert. Der Grund für die Kündigung: Zum einen immer mehr steigende Kosten, zum anderen wollte der Verkehrsverein schon lange die Lücke zwischen dem Markt am Karlsplatz und dem Weihnachtsmarkt im Schloss schliessen und auch die Amalienstrasse mit Buden bestücken.

Am Dienstagabend schlug die Stunde der Wahrheit im Neuburger Stadtrat, wurde in nichtöffentlicher Sitzung über einen Kompromissvorschlag abgestimmt, der einen 1 jährigen Probebetrieb auf der Amalienstrasse vorgesehen hätte – der Verkehrsverein wollte dagegen eine dreijährige Probephase. Die Konsequenz: Die Freunde der Stadt Neuburg werden den Christkindlmarkt im nächsten Jahr nicht mehr organisieren.