Chlor gegen Bakterien: Abkochgebot geht weiter

Neuburg (intv) Hamstereinkäufe von Wasser in Supermärkten, an die 1000 Anrufe bei der Hotline Nummer der Stadtwerke Neuburg, über 60.000 Zugriffe auf der Homepage der Stadt Neuburg. Die Meldung am Freitag Abend, dass bei einer Routinekontrolle im Trinkwassernetz der Stadt Spuren sogenannter „Enterokoken“ (d.h. Fäkalbakterien) gefunden wurden, schlug ein wie eine Bombe. Das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen verordnetet noch am Freitag ein Abkochgebot für Wasser aus dem Leitungsnetz der Stadtwerke, schon am Samstag wurde mit der Desinfektion der Leitungen mit Chlor begonnen. Inzwischen läuft die Maßnahme auf Hochtouren. Bis mindestens Mittwoch bleibt das Abkochgebot allerdings noch bestehen.