Bus brennt auf A9

Denkendorf (intv) Vor über zwei Wochen ereignete sich der katastrophale Reisebusbrand auf der A9 in Oberfranken. Gestern Abend brannte schon wieder ein Bus auf der A9 in Höhe Denkendorf. Schlimmeres wurde von einem aufmerksamen Autofahrer verhindert. Der Autofahrer bemerkte auf der A9 bei Denkendorf Rauchentwicklung und kurz darauf offene Flammen im Motorraum eines Reisebusses. Als er den Busfahrer darauf aufmerksam machte, hielt der Bus am Standstreifen. Die 42 Jugendlichen und deren Betreuer flüchteten aus dem Bus neben die Autobahn. Als mehrere Feuerwehren eintrafen, war das Feuer bereits erloschen. Mit Einsatzfahrzeugen transportierten die Feuerwehrmänner die Reisegruppe zum Feuerwehrhaus in Denkendorf. Von dort aus konnten die Jugendlichen mit einem Ersatzbus ihre Reise fortsetzen. Verletzt wurde niemand.