Bundesumweltamt besichtigt Bioerdgasanlage

Oberlauterbach (intv) – Eine Delegation aus dem Bundesumweltamt hat heute eine Bioerdgasanlage in Oberlauterbach bei Wolnzach besichtigt. Diese Anlage ist gerade mit Blick auf ihr Umweltverträglichkeit einzigartig. Millionen von Bakterien arbeiten in einem Fermenter daran, den Pflanzenresten Energie zu entziehen. Wird diese Energie dann zu Methangas veredelt, bleibt eine Masse zurück, mit der die Bauern ihre Felder wieder düngen können. Ohne Bakterienrückstände versichern die Anlagenbetreiber. Mit dem Bioerdgas aus der Hallertau können etwa 5000 Haushalte versorgt werden.