Bundesliga-Traum

Ingolstadt (intv) Eines hatten die U19-Junioren des FC Ingolstadt 04 in der vergangenen Saison alle gemeinsam. Den Traum vom Aufstieg in die Bundesliga. Gestern empfing die Mannschaft um Trainer Ersin Demir die Bayernliga-Konkurrenz aus Deisenhofen. Drei Punkte gegen den Tabellensechsten und der Sprung in die höchste Spielklasse wäre geschafft. Wie um das noch einmal zu unterstreichen eröffnete der FC Ingolstadt die Partie mit einem wahren Paukenschlag. Bereits kurz nach Anpfiff brachte Darius Jalinous seine Mannschaft in Führung (1.).

Von den Gästen aus Deisenhofen war in der erstel Halbzeit nicht wirklich viel zu sehen. Ganz anders die Ingolstädter. Die Hausherren erspielten sich Chancen am laufenden Band, konnten ihre Führung aber vor dem Pausenpfiff nicht mehr ausbauen.

In der 60. Minute dann ein Freistoß für die Ingolstädter, den Marin Pongracic zum 2:0 verwandelt.

Doch dann wollten es auch die Gäste noch einmal wissen. Kerem Tokdemir lässt FC-Keeper Ralph Bauer in der 78. Minute keine Chance und erzielt den Anschlusstreffer, der gleichzeitig auch das letzte Tor in dieser Partie ist. 2:1 – Endstand und das bedeutet für den FC Ingolstadt eines: Der Aufstieg in die Bundesliga ist perfekt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar