Bürgerstammtisch: Verkehrsprobleme lösen

Ingolstadt (intv) „Das Aschenputtel der Kommunalpolitik“ – als solches sehen sich die Bewohner von Friedrichshofen. Seit Jahren kämpfen sie für eine Verkehrsentlastung und einer Verbindung zwischen der Ochsmühlstraße und dem Klinikum. Von der Stadt fühlen sie  sich allein gelassen. Beim ersten Bürgerstammtisch der Bürgergemeinschaft Ingolstadt haben sie nun selbst nach Lösungen gesucht. Es gibt drei Varianten für die Verminderung des Verkehrsaufkommens. Variante drei sieht den Ausbau der Kriegsstraße am Golfplatz vor. Ein Bauer will ein hierfür benötigtes Feld jedoch nicht verkaufen. Zum Tauschen ist er aber bereit. So war Variante drei am Ende des Abends die Lösung, auf die sich schließlich  alle einigen konnten. Variante zwei, der Ausbau eines Feldwegs für Rettungsfahrzeuge, wurde von allen einstimmig abgelehnt. Der Feldweg würde auch weiterhin von Traktoren befahren werden. Diese könnten die Rettungsfahrzeuge blockieren.

Ein erster Schritt ist gemacht. Anwohner und Landwirte haben sich geeinigt. Jetzt ist die Stadt am Zug.