Bürgergemeinschaft klagt gegen Kongresshotel

Ingolstadt (intv) Sie wollen den Bau des Kongresshotels mit allen Mitteln verhindern. Die Mitglieder der Bürgergemeinschaft Ingolstadt sprechen sich schon seit Langem gegen das Großprojekt auf dem ehemaligen Gießereigelände aus. Nun wollen sie ernst machen. Sie haben vor, beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof Popularklage gegen den Bebauungsplan „Kongresshotel“ einzureichen. Die Bürgergemeinschaft wolle sich so nach eigenen Angaben gegen ein völlig überdimensioniertes Projekt direkt neben dem Neuen Schloss wehren. Die Mitglieder äußerten Kritik an der Stadtregierung, die ihrer Meinung nach den Bau noch vor der Kommunalwahl durchboxen will.