Brücke bei Greißelbach über B 299 eingehoben

Sengenthal/Greißelbach (intv) Im Kreuzungspunkt der Bundesstraße B299/Staatsstraße 2220 bei Greißelbach entsteht ein Bauwerk in neuartiger Bauweise. Einzelne im Werk vorgefertigte Platten aus hochfestem Beton, aufgelegt auf zwei Stahlträgern bilden den Überbau. Der hochfeste Beton ermöglicht, dass die Betonplatten ohne weitere Maßnahmen direkt vom Verkehr befahren werden können. Eine Asphaltierung ist deshalb nicht erforderlich. Das Konzept zu dieser Bauweise wurde von der Sengenthaler Firma Max Bögl entwickelt. Das Einheben der beiden 33 Meter langen Fertigteilträger, die wichtige Bestandteile des Überbaues für die Brücke darstellen, klappte am Samstag Nachmittag ab 15.00 Uhr zügig und präzise. Der Verkehr wurde aus Sicherheitsgründen nur jeweils für ca. 20 Minuten von der Polizei komplett angehalten.