BRK feiert Hebauf in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen (intv) Mit Sonnenkraft wird die neue BRK-Zentrale in Pfaffenhofen beheizt werden. Das hat der Architekt bei der Hebauffeier angedeutet. Im Interview mit intv erläutert Klaus Damovsky allerdings, dass die Wärme für das künftige Gebäude nicht direkt von der Sonne, sondern aus der Luft stammen wird. Denn die ist in Augen der Physiker sogar bis Minus 20 Grad immer noch energiereich. Vor allem wenn man sie im Haus durch Rohre schickt, die nach und nach immer dünner werden. Dadurch erhöht sich dann der Druck auf die eingepumpte Luft und sie wird immer wärmer. Die Pumpen für diese Luft-Wärme Heizung können mit CO2 neutralem Strom aus Wind oder Sonne betrieben werden, selbst wenn man keine eigene Anlage vor Ort hat. Es kommt darauf an, wo der Bauherr seinen Strom kauft und wie der produziert wird. Verschiedene Anbieter haben sauberen Strom im Angebot. Für den BRK Kreisverband ist die Entscheidung für eine solche Heizung nur konsequent. Man sieht sich schließlich als zuverlässig, nachhaltig und bodenständig. Das wurde auch bei der Hebauffeier für die neue Zentrale wieder deutlich.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar