Brandstiftung: Schuppen brennt völlig aus

Pfaffenhofen (intv) In der Nacht auf Montag ist in Ernsgaden ein Schuppen vollständig niedergebrannt, die Polizei geht von Brandstiftung aus. Vor Ort fanden die Ermittler keine Hinweise auf einen technischen Defekt oder auf sonstige Brandursachen. Anwohner und Verkehrsteilnehmer hatten das Feuer in der Nacht um 23.15 Uhr entdeckt. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Stadel auf einem eingezäunten Gelände am nordwestlichen Ortsrand von Ernsgaden bereits komplett in Flammen. Den Schaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro.

Zeugenaufruf      

Die Kriminalpolizei Ingolstadt bittet zur Aufklärung des Brandfalles um Mithilfe der Bevölkerung. Wer an oder im Umfeld des Brandortes verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, ist aufgerufen sich bei der Polizei zu melden. Die Brandstelle liegt  in Verlängerung des Kirchenweges unmittelbar nach den Bahngleisen. Von Bedeutung für die Ermittler sind sowohl Beobachtungen vom Sonntagabend, als auch Hinweise in Bezug auf die wohl vorangegangenen kleineren Brandlegungen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841-93430 oder auch die Polizeiinspektion Geisenfeld unter der Telefonnummer 08452-7200 entgegen.