Brandermittlungen dauern an

Hettenshausen (intv) Weitgehend abgebrannte Gebäude bergen immer noch Gefahren, da ist ein landwirtschaftliche Anwesen in Hettenshausen keine Ausnahme. So gab es für die Brandermittler erst heute früh grünes Licht zum Betreten. Sicherheit geht vor sagt Polizeisprecher Jürgen Weigert. Am Freitag abend waren zwei Hallen samt Strohlager in Brand geraten. Über 120 Einsatzkräfte waren vor Ort. Aufgrund des Brandausmaßes dauerte der Einsatz die ganze Nacht an. Bereits vor fünf Wochen war ein anderer Bereich des gleichen Anwesens in Flammen aufgegangen. Damals wurden  zwei Personen verletzt. Eine genaue Brandursache wurde nicht festgestellt. Möglicherweise werden im aktuellen Fall Gutachter vom Landeskriminalamt herangezogen. Erste Ergebnisse werden frühestens Ende der Woche erwartet.