Brand in Geisenfeld: 50 Einsatzkräfte vor Ort

Geisenfeld (intv) In Geisenfeld ist heute Nachmittag ein landwirtschaftlicher Stadel komplett ausgebrannt. Rund 50 Feuerwehrkräfte waren innerhalb weniger Minuten vor Ort und brachten den Brand unter Kontrolle. Das Feuer ging nicht auf das angrenzende Wohnhaus über, ein 18-Jähriger wurde leicht verletzt. Nach ersten Informationen haben wohl Vater und Sohn des Anwesens das Feuer ausgelöst. Sie haben in dem leerstehenden Stadel ein Auto repariert, als offenbar Benzin auf eine heiße Elektrolame getropft ist. Die fing sofort Feuer und setzte das Auto in Brand. Der Schaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.