Brand in Bruch: Landwirtschaftliches Gebäude in Flammen

Ingolstadt (intv) Am Freitag gegen 10 Uhr brannte im Ortsteil Bruch ein landwirtschaftliches Gebäude. Der Dachstuhl des Stadels, in dem sich Schweine befanden und das Getreide gelagert war, stand in Flammen. Die Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus verhindern. Trotzdem wurde auch die Fassade des Wohnhauses leicht beschädigt.

Der Landwirt versuchte das Feuer zu löschen und zog sich dabei leichte Brandverletzungen zu, die allerdings ambulant behandelt werden konnten. Rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort, außerdem Polizei und Rettungsdienst. Die Brandermittler der Kriminalpolizei Ingolstadt übernahmen die ersten Untersuchungen vor Ort. Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer im Dachbereich, in dem das Getreide lagert, aus. Die Brandursache ist noch unklar, der Schaden wird auf 60.000 Euro geschätzt.