Brand eines Wohnhauses

Böhmfeld (intv) In der Nacht musste wieder ein Großeinsatz der Feuerwehr ausrücken. In Böhmfeld fing das Obergeschoss eines Hauses Feuer, die Rauchschwaden waren schon von Weitem sichtbar. Der obere Teil eines Hauses stand heute Nacht lichterloh in Flammen. Das Feuer brach gegen 23 Uhr aus und breitete sich schnell im Obergeschoss aus. Die Feuerwehr war mit 110 Einsatzkräften bis weit nach Mitternacht vor Ort. Die Bewohner des Hauses konnten rechtzeitig flüchten. Niemand wurde verletzt.
Die Brandursache ist bislang unklar. Ein Brandsachverständiger ermittelte als Ausgangspunk ein Feuer im Garten, das sich über den Balkon auf den ersten Stock ausbreitete. Die Polizei schließt Brandstiftung derzeit aus. Der Schaden liegt bei einer halben Million Euro.